Laden...
Lebensraum & Wild2020-02-17T10:58:40+01:00

Österreich

hat den zweitgrößten Waldanteil in Europa

Knapp die Hälfte unseres Landes ist bewaldet. Damit liegen wir deutlich über den Durchschnitt, der weltweit bei knapp einem Drittel Waldfläche liegt. Mit unserem Wald könnte man rund 5,5 Mio Fußballfelder füllen.

Mit 60% Nadelwald, 27% Mischwald und 13% reinem Laubwald spielt unser Wald eine wesentliche Rolle beim Klima-Ausgleich, er speichert CO2 und Wasser, dient uns als Erholungsraum und ist ein Zuhause für viele unserer heimischen Wildtiere.

Mehr erfahren
0
Jäger in Österreich
0
Tierarten
0
Bäume in Österreich

Natur, Wald & Wild

Unsere österreichischen Jägerinnen und Jäger setzen im Rahmen der Hegepflicht wertvolle Maßnahmen, um naturnahe Lebensräume zu erhalten und die Lebensgrundlage des Wildes zu sichern.

Wussten Sie, dass
… Österreich den zweitgrößten Waldanteil in Europa hat?

Mehr erfahren

Aktuelle Beiträge

Rund um den Lebensraum und das Wild in Österreich

Federwild in Österreich

Weltweit gibt es mindestens 9.000 verschiedene Vogelarten. Immer wieder werden neue Arten entdeckt und beschrieben oder bereits bekannte Arten neu zugeordnet bzw. nochmals unterteilt. Um die

Wild im Klimawandel

Wie besteht unser heimisches Wild im Klimawandel? Lesen Sie in diesem Beitrag, wer zu den Gewinnern und wer zu den Verlierern zählt. Gewiss ist, dass es erste Auswirkungen

Wussten Sie, dass
… Wildfleisch gesünder ist als viele andere Fleischsorten?

Mehr erfahren

Wussten Sie, dass
… die Falknerei eine von drei österreichischen Traditionen ist, die auf der UNESCO Liste stehen?

Mehr erfahren

Wussten Sie, dass
… Jagdschein und Jagdkarte dasselbe ist?

Mehr erfahren

Bleiben Sie informiert!

Wir liefern die aktuellen Jagdfakten per Mail.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie Benachrichtigungen zu aktuellen Beiträgen direkt per Mail.

Jagdfakten abonnieren

“Da wir nicht in einer Naturlandschaft leben, sondern in einer von Menschen geprägten Kulturlandschaft, gibt es konsequenterweise auch kein „ökologisches Gleichgewicht“, das es anzustreben gilt. Vielmehr versuchen wir, eine maximale Biodiversität bei minimalen Schäden in Wald und Flur zu erreichen. Dazu braucht es die Jagd, da sie Lebensräume sichert sowie Wildarten kontrolliert.“

Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer, Universität für Bodenkultur Wien

“Meine Position ist klar: Verantwortungsvolle Jägerinnen und Jäger leisten einen wertvollen Beitrag, um Wildtierpopulation in einem ökologischen Gleichgewicht zu halten und tragen zur Erhaltung unserer Kulturlandschaften bei. Die weidgerecht und nachhaltig ausgeübte Jagd ist für Österreichs Kulturlandschaft daher unverzichtbar und stellt einen Mehrwert für die Natur dar. Jägerinnen und Jäger erfüllen heute wichtige Aufgaben, die von der Gesellschaft anerkannt werden.“

Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen