25. April 2017

Jagdbare Wildarten – Fuchs

Fuchs – ein kurzer Steckbrief 

Name: Fuchs (Vulpes vulpes), männlich: Fuchsrüde, weiblich: Fähe, Welpe: Jungfuchs
Tierfamilie: Raubhaarwild, Hundeartige

Größe: Kopf-Rumpf-Länge 50–90 cm, Widerristhöhe 35–45 cm, Schwanzlänge 30–60 cm
Gewicht: 4–10 kg

Ranzzeit (Paarungszeit): Ende Dezember–Februar
Trächtigkeitsdauer: 50–60 Tage

Wurfzeit: März–April
Welpen: 3–6

Aktivitätszeit: ganzjährig, vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv
Lebensraum: in allen Lebensräumen, von der Au bis ins Gebirge und in Großstädten wie auch Wien

Jagdbare Wildart in Österreich: ja

 

Aussehen:

Der Balg des Fuchses (das Fell) ist an der Oberseite gelbrot, die Bauchseite meist heller. Farbvarianten sind auch rostrot, hellgrau bis dunkelgrau. Der Schwanz (die Lunte) hat langes Deckhaar (Grannenhaar), die Luntenspitze ist weiß und wird in der Jägersprache auch „Blume“ genannt. Die Vorderseite der Beine sowie die Ohren (Gehöre) sind schwarz. Einmal jährlich, im Frühjahr zwischen März und April, wechselt der Fuchs sein Fell.

Allgemeines:

Jungfüchse werden in Erdbauten geboren und kommen nach etwa 3–4 Wochen aus dem Bau. Im Herbst sind sie ausgewachsen.

Füchse sind sehr wendig und schnell und können sich rasch anpirschen. Füchse mausen oder jagen andere Beute, dies im Alleingang, jedoch teilen sie sich ein Territorium mit anderen Familienmitgliedern.

In Großstädten ernähren sich Füchse auch von Essensresten, Fallobst und Ähnlichem. Schlaf- und Ruheplätze befinden sich im Freien an geschützten Stellen wie in Gebüschen oder im Siedlungsraum auch in Hohlräumen unter Gebäuden.

Beobachtung von und Verhalten gegenüber Füchsen:

Da Füchse sehr scheu sind und außerdem nachtaktiv, ist es nicht einfach, sie zu beobachten. Jedoch verwenden sie immer dieselben Trampelpfade (Fuchspässe), die an den Spuren zu erkennen sind. Vorsicht ist geboten bei Fuchsbauten, insbesondere in der Jungenzeit. Hier sollte man den Kontakt meiden.

Füchse sollte man nicht füttern, sonst verlieren sie ihre natürliche Scheu und verursachen Probleme.

Der Fuchs zählt zu den jagdbaren Wildarten in Österreich.

WEITERLESEN: Wie wird der Fuchs in Österreich bejagt?

Jagd & Natur

Igel - Steckbrief, Jagdfakten Österreich

23. November 2018

Wildarten: Igel

Igel – ein kurzer Steckbrief Name: Braunbrustigel (Erinaceus europaeus) Weißbrustigel (Erinaceus roumanicus) Tierfamilie: Igel, Säugetiere, Insektenfresser Status: Igel stehen unter ...

weiterlesen

Wild und Bärlauch - Rezepte Jagdfakten Österreich

13. April 2018

Wild und Bärlauch

Wild & Bärlauch – Das unschlagbare Duo im Frühling   In so mancher Au riecht es derzeit nicht nach frischen ...

weiterlesen

Diese Seite kann im Internet Explorer unter Version 9 nicht angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Internet Explorer oder laden Sie sich einen alternativen Browser herunter (zB. Firefox, Chrome etc.) Vielen Dank für Ihr Verständnis!