16. März 2017

Trophäen im Wandel der Zeit

„Schmücke dich nicht mit fremden Federn.“

Für Jäger ist es selbstverständlich, dass sie nur Trophäen von Wild besitzen, das sie auch selbst erlegt haben. Doch schon längst schmücken Jagdtrophäen nicht mehr nur die Häuser und Wohnungen von Jägern. In vielen (Land-)Häusern, Schlössern und auch in urbanen Wohnungen sind sie

als Dekoration zu finden: Geweih, Gehörn, Krucken, Halb- und Vollpräparate (ausgestopftes Wild) und Felle.

Retro ist chic. Gerne stellen sich junge Leute heute wieder alte Erinnerungsstücke ihrer Vorfahren in den Wohnraum. Weil das Heimatgefühl für viele wieder wichtiger wird, erlebt der Country-Style ebenso einen Boom. Gerade der Mix aus alt und neu macht es aus.

Da aber nicht alles, was von Omas Dachboden oder vom Flohmarkt kommt, auch passend zum Rest der modernen Wohnräume ist, werden mit Upcycling alte Dinge oft neu interpretiert. Das gilt nicht nur für Möbel. Der Trend ging gerade im urbanen Raum beim Geweih in den vergangenen Jahren immer weiter weg von der Traditionalität hin zu moderneren, extravaganten Designs.

Ob nun bunte Trophäenschilder, lackierte Geweihe, mit Glitzer, Federn oder Strasssteinen verziert, bemalt oder beschriftet – der Kreativität und Deko sind hier keine Grenzen gesetzt. Selbst auf Plattformen wie willhaben und ebay findet man viele Trophäen, die zum Verkauf angeboten werden und immer wieder neue Abnehmer finden.

Auch bunte Felle boomen. Der neueste Clou, der kaum noch etwas mit den klassischen Trophäen zu tun hat, sondern mehr mit der Liebe zur Natur: Trophäenschilder, an denen zwei Eprouvetten montiert sind, in die man Zweige von Sträuchern hineinstellt. So entsteht der Anschein eines Geweihs.

Der Trend zur Naturverbundenheit zeigt sich auch in der PANTONE-Farbe des Jahres 2017 „Greenery“. Greenery hat die Anmutung von jungen Blättern und Trieben und vermittelt das Gefühl, tief einzuatmen, um Sauerstoff und neue Kräfte zu tanken.

Der PANTONE-Ton „Hazelnut“, ebenfalls eine Trendfarbe, ist natürlich-erdig. Beide Farben sind nicht nur mit der Natur, sondern auch mit der Jagd verbunden.

Dekoriert man seinen Wohnraum also in den neuen Trendfarben, sind Trophäen durchaus eine passende Ergänzung – ob nun traditionell und unbearbeitet oder stylish verziert. Erlaubt ist schließlich, was gefällt.

 

WEITERLESEN:

Trophäen – mehr als nur Zier- und Sammelobjekte

Lebensräume der Wildtiere – wie Sie zum Schutz beitragen können

 

Jagd & Tradition

Diese Seite kann im Internet Explorer unter Version 9 nicht angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Internet Explorer oder laden Sie sich einen alternativen Browser herunter (zB. Firefox, Chrome etc.) Vielen Dank für Ihr Verständnis!