Österreichs bekannteste Designerin Lena Hoschek hat in den vergangenen Jahren mit ihren Kreationen international Karriere gemacht. Bekannt für ihre figurbetonten Entwürfe, hat sie nun den österreichischen Jägerinnen eine eigene Jacke – gewohnt feminin – auf den Leib geschneidert. Auf dem Titelbild zeigt uns Daniela Meindl das wunderschöne Innenleben der Jägerinnen Jacke von Lena Hoschek.

 

Meindl – Präsentation der Jägerinnenjacke Foto: Kolarik Andreas 15.07.2021 Max Mayr Melnhof, Lena Hoschek, Markus Meindl

 

Die Jacke ist so gearbeitet, dass man sie bequem bei der Jagd tragen kann. Sie ist nicht zu eng geschnitten, damit die optimale Bewegungsfreiheit gegeben ist, beschreibt Lena Hoschek den modischen Hingucker.“

Die klassisch geschnittene Jacke erfüllt durch bewegungsfreundliche Verarbeitung auch alle funktionellen Aspekte und besticht vor allem durch zeitlose Ästhetik und prachtvollen Details. Sofort ins Auge stechen dabei der Unterkragen und die Paspelierung der Jacke in Signal-Rot. Ein besonderes Detail ist der von Lena Hoschek eigens entworfene Futterstoff – Motive aus Wald und Wiese finden sich auf einem platzierten Stoffdruck und zieren das außergewöhnliche Innenfutter der Jacke. Von österreichischen Trachten inspirierte Innentaschen runden das jagdliche Innenleben des Modells ab. Die Jacke hat Couture-Qualität und ist ein echtes Stück Österreich“, schwärmt die Designerin und lobt die Zusammenarbeit mit Markus Meindl und Max Mayr Melnhof. Es hat mir große Freude gemacht, diese Jacke gemeinsam mit Markus Meindl zu entwickeln“, betont Lena Hoschek. Die ersten 100 Stück der Limited Edition werden im September ausgeliefert und vorerst bei Meindl Authentic Luxury, Lena Hoschek und Sodia Salzburg zum Preis von EUR 598,- erhältlich sein.