Jagdbare Wildarten – Schwarzwild bzw. Wildschwein:

2020-01-12T22:11:39+01:00

Die Verbreitung von Schwarzwild ist in Österreich eher auf das nord-östliche Bundesgebiet konzentriert. Wildschweine haben aktuell die mit Abstand höchsten Zuwachsraten der heimischen Schalenwildarten. Ein wesentlicher Grund dafür ist ihre extreme Anpassungsfähigkeit.   Steckbrief zum

Jagdbare Wildarten – Schwarzwild bzw. Wildschwein:2020-01-12T22:11:39+01:00

Jagdbare Wildarten: Steinbock

2020-01-12T22:11:52+01:00

Steinbock, Steinwild - ein kurzer Steckbrief Name: Steinwild oder (Alpen-)Steinbock (Capra ibex) Name männlich: Steinbock Name weiblich: Steingeiß Name des heranwachsenden Männchen: Bockkitz (im 1. Lebensjahr), Jahrlingsbock (im 2. Lebensjahr) Name des heranwachsenden Weibchen: Geißkitz

Jagdbare Wildarten: Steinbock2020-01-12T22:11:52+01:00

Jagdbare Wildarten – Rotwild:

2020-01-12T22:12:34+01:00

Das Rotwild und insbesondere der Rothirsch ist, mit Ausnahme des bei uns kaum auftretenden Elchs, der größte Paarhufer und das größte Wildtier in Österreich. Steckbrief zum Hirsch, der Hirschkuh und dem Hirschkalb Name allgemein: Rotwild (Cervus

Jagdbare Wildarten – Rotwild:2020-01-12T22:12:34+01:00

Darf der Jäger füttern?

2019-12-06T13:00:38+01:00

Zu den Aufgaben des Jägers gehört es im Rahmen der Hegepflicht, das Wild in Notzeiten zu füttern. Lesen Sie in diesem Artikel, wann eine solche Notzeit vorherrscht und wie fachgerechtes WILD FÜTTERN erfolgt: WILD FÜTTERN

Darf der Jäger füttern?2019-12-06T13:00:38+01:00