12. Juni 2019

Seeadlerbrutpaar im Livestream


Jägerinnen und Jäger verstehen sich neben der Land- und Forstwirtschaft als unverzichtbare Partner zum Erhalt und Schutz einer ausgewogenen Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt in Österreich. Sinnvolle Initiativen zum Erhalt von Artenschutz werden von der heimischen Jägerschaft dabei stets unterstützt.

jagdfakten.at verweist daher gerne auf ein unvergleichliches Projekt, das von PANNATURA, einem Unternehmen der Esterhazy Gruppe, und vom WWF Österreich ins Leben gerufen wurde:

Seit Anfang Juni 2019 können Interessierte den besetzten

Seeadlerbrutpaar Horst im Livestream

online und frei zugänglich mitbeobachten.
Sie erhalten auf diese Weise Einblicke über einen Seeadler-Bruterfolg im Burgenland.

Besonders ist das vor allem deswegen, weil der Seeadler als Brutvogel Anfang des 20. Jahrhunderts in weiten Teilen Europas bereits ausgerottet war – aufgrund intensiver Verfolgung und dem Einsatz hochgiftiger Pestizide.

Ein grandioses Comeback feiert der Seeadler

nach Artenschutz-Bemühungen auf internationaler Ebene: Seit 2001 brütet er auch wieder in Österreich. Jüngste Zählungen gehen von insgesamt 35-40 Brutpaaren aus.

Da Seeadler oft über mehrere Jahre hinweg denselben Horst nutzen, gelang es den Projektpartnern nun, auf Basis langjähriger Vorbereitungen in der Nähe des Horstes, rechtzeitig vor der Brutzeit eine Webkamera zu installieren. Perfekt getarnt, stellt sie keine Störung für die sensiblen Greifvögel dar.

Seien Sie live dabei und genießen Sie den hautnahen Einblick in den Alltag einer Seeadler-Familie. Die Livebilder laufen noch einige Tage, bis die Jungen fliegen können und die Adlerfamilie den Horst verlässt.

Hier gehts zum Seeadler-Livestream

 

WEITERLESEN:

Zugvögel – in Österreich beheimatet, auf der ganzen Welt zuhause

Aufgaben des Jägers

10. September 2019

Wie wird man Jäger?

An Jagdfakten.at ist vermehrt die Anfrage zu den Themen Jagdprüfung, Jagdschein, Jagdkarte herangetragen worden. Im folgenden Beitrag haben wir die ...

weiterlesen

Diese Seite kann im Internet Explorer unter Version 9 nicht angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Internet Explorer oder laden Sie sich einen alternativen Browser herunter (zB. Firefox, Chrome etc.) Vielen Dank für Ihr Verständnis!