Laden...
Kultur & Tradition2020-02-17T11:46:36+01:00

Jagdliche Kulturschätze

gelebte Tradition, kulturelle Festlichkeiten & Begrifflichkeiten der Jägersprache

wie auch Literatur, Musik, bildende Kunst & Bildhauerei – dies alles zählt zum Kulturerbe der Jagd. Die Jägersprache ist nicht nur ein wichtiger Teil des jagdlichen Brauchtums, sie findet sich auch in alltäglichen Redewendungen wieder:

“Riechen Sie die Lunte” schon oder dürfen wir Ihnen noch etwas “auf die Sprünge helfen”? Lassen Sie sich die Begrifflichkeiten unserer Jägersprache nicht “durch die Lappen gehen”! Schließlich soll doch Ihr Jagdwissen nicht “auf der Strecke bleiben”.

Mehr erfahren
0
Jäger in Österreich
0
Jagdmuseen in Österreich
0
Jagdheilige in Österreich

Die Jagd als Kulturerbe

befasst seit jeher viele

Literaten wie Johann Wolfgang von Goethe, Ludwig Ganghofer & Hermann Löns
Künstler wie Rubens, Bruegel oder Rembrandt
Jagdmaler wie Hubert Weidinger, Alexander Ragginger & Thomas Bold
Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Josef Haydn & Wolfgang Amadeus Mozart

Die Jagd als Kulturerbe

befasst seit jeher viele

Literaten
Künstler
Jagdmaler
Komponisten

Wussten Sie, dass
… die Jagdhunde-Ausbildung in Österreich verschiedene Prüfungen vorsieht?

Mehr erfahren

Aktuelle Beiträge

Rund um die Kultur & Tradition der österreichischen Jagd

Jagd wird weiblicher

Die Jagd wird weiblicher haben sie gesagt – eine Aussage die eine angehende Jägerin, die seit bald drei Jahrzehnten Jäger und das Jagdleben kennt, nicht teilt: „Auch wenn

Filmtipp – Auf der Jagd

Filmtipp: AUF DER JAGD – WEM GEHÖRT DIE NATUR?   Seit 24. Mai läuft der Film „AUF DER JAGD – WEM GEHÖRT DIE NATUR?“ in den heimischen Kinos. Der

Stöberhund

Stöberhund Der Österreichische Jagdgebrauchshunde-Verband teilt Jagdhunde in sechs Gebrauchsgruppen ein. Zu einer dieser Gruppen zählt der Stöberhund. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über ihn:   „Stöberhund“: Woher

Schweißhund

Der Schweißhund Der Österreichische Jagdgebrauchshunde-Verband teilt Jagdhunde in sechs Gebrauchsgruppen ein. Zu einer dieser Gruppen zählt der Schweißhund. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über ihn:   "Schweißhund"

Der Jagdhund

Der Jagdhund - eine Basisinformation   „Liebe, die echte, unvergängliche, die lernt der Mensch – wenn überhaupt – nur einmal kennen. So wenigstens meint der Herr Revierjäger Hopp.

Wussten Sie, dass
… die Weidmannssprache nichts mit “Jägerlatein” zu tun hat?

Mehr erfahren

Wussten Sie, dass
… die Österreicher im Durchschnitt 65 kg Fleisch pro Jahr essen – davon nur 0,7% Wildfleisch?

Mehr erfahren

Wussten Sie, dass
… der “Bruch” ein wertvolles jagdliches Brauchtum beschreibt?

Mehr erfahren

Bleiben Sie informiert!

Wir liefern die aktuellen Jagdfakten per Mail.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie Benachrichtigungen zu aktuellen Beiträgen direkt per Mail.

Jagdfakten abonnieren

“Meine Position ist klar: Verantwortungsvolle Jägerinnen und Jäger leisten einen wertvollen Beitrag, um Wildtierpopulation in einem ökologischen Gleichgewicht zu halten und tragen zur Erhaltung unserer Kulturlandschaften bei. Die weidgerecht und nachhaltig ausgeübte Jagd ist für Österreichs Kulturlandschaft daher unverzichtbar und stellt einen Mehrwert für die Natur dar. Jägerinnen und Jäger erfüllen heute wichtige Aufgaben, die von der Gesellschaft anerkannt werden.“

Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen

“Ich glaube unsere Jägerinnen und Jäger müssen noch mehr auf Nicht-Jäger zugehen. Erklären was sie tun und warum sie es tun – nämlich um die Natur und ihre Wildtiere zu schützen und zeitgleich regulierend einzugreifen, um die Land- und Forstwirtschaft bei ihrer Arbeit bestmöglich zu unterstützen.”

Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer, Universität für Bodenkultur Wien
Nach oben