8. September 2016

Wussten Sie, dass Jagd und Tierschutz nicht im Widerspruch zueinander stehen?

Die Ansprüche des Tierschutzes sind in den allgemeinen Grundsätzen der Weidgerechtigkeit enthalten, denen sich der Jäger verpflichtet hat. Ein Jäger tötet ein Tier nicht ohne vernünftigen Grund. Er ist dazu ausgebildet das Wild so zu erlegen, dass ihm vermeidbare Schmerzen und Leiden erspart bleiben. Die Jäger regeln den Wildbestand nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Es wird nicht mehr Wild entnommen, als zuwächst.

Wussten Sie, dass?

Diese Seite kann im Internet Explorer unter Version 9 nicht angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Internet Explorer oder laden Sie sich einen alternativen Browser herunter (zB. Firefox, Chrome etc.) Vielen Dank für Ihr Verständnis!