Aufgrund der zahlreichen positiven Rückmeldungen zu unserer Serie „Die Jagd in der Kunst“ möchten wir Interessierten nicht nur einen Besuch im Kunsthistorischen Museum in Wien ans Herz legen. Es gibt eine Reihe von weiteren

Jagdmuseen in Österreich, die einen Besuch wert sind:

 

Schloss Ferlach: Büchsenmacher- und Jagdmuseum, Kärnten
Im Büchsenmacher- und Jagdmuseum im Schloss Ferlach in Kärnten wird Ihnen die spannende Geschichte der Jagd erzählt und Ihnen das Büchsenmacher-Handwerk nahegebracht. Entdecken Sie Spannendes und Wissenswertes rund um Jagd, Wildtiere und Naturschutz!

 

Oberösterreichisches Jagdmuseum im Schloss Hohenbrunn
Im modernisierten Jagdmuseum werden dem Besucher Natur, Wildtiere und Jagd aus mehreren Jahrhunderten sowie Jagdkultur nähergebracht. Neben riesigen Gemälden von Jagdszenen in damaligen Lebensräumen, dem Gewehrschrank von Kronprinz Rudolph aus Mayerling, historischen Waffen, Trophäen von Kaiser Franz-Joseph und natürlich aktuelle Trophäen, ist die größte europäische ausgestellt. Weiters zeigt das Museum eine bedeutende jagdkynologische Sammlung, Utensilien rund um den Jagdhund, Wildererwaffen und vieles mehr.

 

Jagdmuseum Schloss Stainz, Universalmuseum Joanneum, Steiermark
Das Jagdmuseum in Schloss Stainz zeigt Jagdkultur in all ihren Facetten und widmet sich neben einem ausführlichen kulturhistorischen Überblick auch dem Zusammenspiel von Mensch und Natur.
Das Jagdmuseum ist von 6. November bis 23. März 2018 geschlossen.

 

Vorarlberger Museumswelt, Jagdmuseum
Die Vorarlberger Jäger laden die Besucher dazu ein, sich mit den aktuellen Herausforderungen der Jagd in Vorarlberg auseinanderzusetzen. Die „Wald-Wild-Problematik“ oder auch das Thema „Tbc und Wild“ werden im Museum deshalb nicht ausgeklammert.

 

WEITERLESEN:

Jagd in der Kunst – Kunstkammer Wien

Jagd in der Kunst – Wiener Sammlung Hofjagd- und Rüstkammer

Jagd in der Kunst – Gemäldegalerie KHM